Ungarisches Gulasch mit Kartoffeln



Zutaten


600 gRinderwade
2-3 ELSchweine-Schmalz/Butter
4-5Zwiebeln
5Knoblauchzehen
1 ELPaprikapulver, edelsüß
1 TLPaprikapulver, scharf
1 ELTomatenmark
3grüne Paprikaschoten
2-3Tomaten
4mittelgroße Kartoffeln
Salz
gemahlener Pfeffer zum Abschmecken


Zubereitung


Das Rindfleisch waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einen dickwandigen Topf den Knoblauch und die Zwiebeln in Butter oder Schmalz anschwitzen, die Fleischstücke dazugeben und unter ständigem Rühren von allen Seiten scharf anbraten, bis sich das Fleisch an der Oberfläche zusammenzieht.
Das Fleisch bei milder Hitze ohne Angießen weiter braten, bis sich sich der Saft herausbrät. So wird das Gulasch eine schöne Farbe und einen kräftigen Geschmack haben. Salzen, vom Herd nehmen, süßes und scharfes Paprikapulver beimengen, Tomatenmark hinzufügen und das Ganze mit warmem Wasser ablöschen – nicht zu viel, denn das Fleisch sollte nicht darin kochen, sondern schmoren.


Den Topf zurück auf den Herd stellen und das Fleisch zugedeckt schmoren lassen. Nur dann angießen, wenn der Saft verdampft und das Fleisch anbrennen könnte, aber ansonsten ist es immer besser, wenn es im eigenen Saft gegart wird.
Wenn das Fleisch fast gar ist, die in Stücke geschnittene Kartoffeln, Paprikas und Tomaten hinzufügen. Zugedeckt noch weitere 20 Minuten schmoren.
Das Gulasch zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Brot oder Brötchen servieren.

Für das Rezept bedanken wir uns bei einer tollen Köchin - Naďa Indruchová

Quelle: www.top-rezepte.de/rezept/ungarisches-gulasch-mit-kartoffeln-r756

Obstschnitten mit Quarkschaum ohne Backen



Zutaten


Für die Creme:
450 gMagerquark
200 gsaure Sahne
1 Pck.Vanillezucker
1/2 TassePuderzucker
3 St.Eiweiß
1 TasseZucker
50 mlWasser
20 gGelatine
150 mlWasser

Für den Guss:
1 Pck.Puddingpulver mit Erdbeer-Geschmack
200 mlFruchtsirup (bei mir war es Erdbeersirup)
200 mlWasser

Außerdem:
Kakao-Butterkekse (Anzahl nach Bedarf)
rote Früchte nach Geschmack (Erd-, Himb-, Brom-, Johannis-, Heidelbeeren)


Zubereitung


Für die Creme Gelatine mit 150 ml Wasser vermengen und 30 Minuten quellen lassen. Eine Tasse (250 ml) Zucker und 50 ml Wasser in einen Topf geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
Eiweiß steif schlagen. Den kochenden Zuckersirup in einem dünnen Strahl in den Eischnee gießen, dabei ständig schlagen. Ich empfehle entweder ein Standrührgerät oder eine zweite Person (einer schlägt und der andere gibt den kochenden Sirup dazu).
Den warmen Eischnee noch mindestens 5 Minuten (ruhig auch mehr) schlagen und danach zur Seite stellen.
Quark mit saurer Sahne, Puder- und Vanillezucker verrühren. Die eingeweichte Gelatine erwärmen (nicht kochen!) und unter die Quarkcreme rühren. Dann den Zucker-Eischnee unterheben.

Die Backform mit Butterkeksen auslegen. Die Kekse dicht nebeneinander legen. Darüber die Früchte verteilen und die Creme verstreichen.
Den Kuchen noch mit einigen Früchten verzieren (ist kein Muss) und in den Kühlschrank stellen.
Für den Guss Puddingpulver mit Fruchtsirup in einen Topf geben und gut verrühren (keine Klümpchen). Unter ständigem Rühren zu einem dicken Fruchtpudding kochen und diesen in einem dünnen Strahl auf den erkalteten Kuchen gießen. Den Kuchen kalt stellen, am besten über Nacht.

Quelle: www.receptyzmojejkuchyne.blogspot.ba/2016/08/nepecene-ovocne-rezy-s-tvarohovou-penou.html

Nuss Kokos Rolle mit Oblaten


Zutaten


Für die Nussfüllung:
100 gZucker
175 mlMilch
130 gWalnüsse, gemahlen
Für die Kokosfüllung:
150 gZucker
150 gButter
6 ELWasser
70 gTrockenmilchpulver
200 gKokosmehl


Außerdem:
1große eckige Backoblate
2Bananen


Zubereitung


Die Zutaten bereitstellen. Für die Nussfüllung Zucker in einen Topf geben und karamellisieren lassen.

Vom Herd nehmen und vorsichtig Milch hinzufügen. Zurück auf den Herd stellen und noch kurz kochen lassen, bis sich der Karamell in der Milch gelöst hat.

Nüsse portionsweise untermengen. Das Ganze vom Herd nehmen. Während man die zweite Füllung zubereitet, werden die Nüsse die Milch aufsaugen.

Für die Kokosfüllung Butter mit Zucker und Wasser schmelzen und kurz aufkochen.

Den Topf vom Herd nehmen und mit Trockenmilchpulver vermengen, nicht mehr kochen.

Kokosmehl untermengen.


Eine rechteckige Backoblate mit der Nussfüllung bestreichen.

Auf der Nussfüllung die Kokosfüllung verstreichen.

Mit Bananen oder anderem Obst belegen und zu einer Rolle zusammenrollen. Die beiden Füllungen müssen warm sein, damit die Backoblate einweichen und zusammengerollt werden kann.

Die Rolle in Alufolie einwickeln und in den Kühlschrank stellen. Die erkaltete Rolle beliebig verzieren und in Scheiben schneiden. Guten Appetit!

Quelle: www.top-rezepte.de/rezept/nuss-kokos-rolle-mit-oblaten-r726

Selbstgemachtes Sandwich-Eis



Zutaten


1 PackungVollkorn-Butterkekse
3Haselnuss-Waffelriegel
100 gSchokolade mit Kokosfüllung
250 gSchlagsahne
500 gMagerquark


Zubereitung


Eine dafür geeignete Form mit Lebensmittelfolie auslegen und mit 10 Butterkeksen belegen  (weitere 10 Stück werden dann für die oberere Schicht gebraucht).
Sahne steif schlagen und mit zerbröselten Waffelriegeln und übrigen Butterkeksen, grob geriebener Schokolade und Quark vermengen.
Auf die Butterkekse streichen.
Mit Butterkeksen belegen und für ca. 4 Stunden in das Gefrierfach stellen.
Am besten schmeckt das Eis, wenn es ganz tiefgefroren ist. Mhhh… lecker.

Quelle: www.top-rezepte.de/rezept/selbstgemachtes-sandwich-eis-r727

Süße Champignons



Zutaten


2Eier
250 gPuderzucker
250 gSpeisestärke
230 gButter
650 gMehl
1 TLBackpulver
Schale von 1 Zitrone
Kakaopulver


Zubereitung


Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Zum Schluss die Mischung von geriebener Zitronenschale, Speisestärke und Backpulver untermengen.
Das Ganze von Hand zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte sich von der Hand lösen. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ruhen lassen.
Kleine Bällchen aus dem Teig formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eine kleine runde Ausstechform jeweils im Kakaopulver wälzen und dann einen Abdruck auf dem Bällchen manchen. So entsteht quasi das Champignon-Design.
Die „Pilze“ bei 170 °C ca. 12-15 Minuten backen. Auskühlen lassen und servieren. Guten Appetit!

Quelle: www.top-rezepte.de/rezept/su-e-champignons-r740

Weihnachtsbäumchen ohne Backen


Zutaten


Man braucht:
30 St.Eierplätzchen
30 St.Kirschen aus dem Glas
Kokosraspeln

Für den Teig:
300 gKakao-Butterkekse, zerbröselt
200 gPuderzucker
4 ELAprikosenkonfitüre
4 ELRum
4 ELKakaopulver
Milch

Für die Creme:
150 gButter
150 gPuderzucker
1 Pck.Vanillezucker
Saft von 1 Zitrone


Zubereitung


Für die Creme Butter, Puder- und Vanillezucker schaumig rühren und portionsweise Zitronensaft unterrühren. Die Creme in den Kühlschrank stellen.

Zerbröselte Butterkekse mit Puderzucker und Kakaopulver vermischen. Nach und nach warme Konfitüre dazugeben und zum Schluss mit Rum abschmecken. Danach portionsweise  etwas Milch dazugießen. Das Ganze zu einem Teig verkneten, aus dem Bällchen geformt werden können. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Förmchen mit Puderzucker bestäuben und mit dem Teig befüllen. In die Mitte jeweils eine Mulde hineindrücken und eine Kirsche hineinlegen. Auf die Eierplätzchen setzen.
Mit Kokosraspeln bestreuen oder in Schokolade eintauchen. Guten Appetit!

Quelle: www.top-rezepte.de/rezept/weihnachtsbaumchen-ohne-backen-r758

Sandwich-Lasagne in 15 Minuten


Zutaten


1 Pck.Toastbrot
250 mlSchlagsahne
1Zwiebel
3Knoblauchzehen
500 gMozzarella
500 gSchinken
200 mlpassierte Tomaten oder Tomatensoße
Geriebener Parmesankäse
Öl


Zubereitung


Öl in einen Topf geben und die Zwiebel goldbraun rösten, dann den Knoblauch und zum Schluss die passierten Tomaten dazugeben. Sobald die Masse beginnt zu kochen, die Sahne unterrühren. Kurz aufkochen lassen und anschließend den Topf vom Herd nehmen.
Die Toastbrotscheiben in eine Auflaufform legen, einen Teil der Tomatensoße darauf verteilen, dann die Schinkenscheiben und den Mozzarella darauf legen. Diesen Schritt solange wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind.
Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Den Auflauf mit dem geriebenen Käse bestreuen, in den Ofen schieben und goldbraun backen. Guten Appetit!

Quelle: www.top-rezepte.de/rezept/sandwich-lasagne-in-15-minuten-r60